• • You already have wings - Rumi • •

Nicola Hankey

    

Nicola von dem afrikanischen Schmuck Unternehmen Urban Artefacts ist die Fee hinter unserer Messing Schmuck Kollektion. Sie und ihr begabtes Team von Handwerkern führen eine kleine Messing Schmuck Werkstatt in Nairobi, wo sie ihre eigenen Kollektionen und die Kollektionen von anderen Unternehmen produzieren- wir haben das Glück dazu zu gehören ;) Ihr produzierter Afrikanischer Schmuck braucht eine ganz besondere Art von Annäherung, welche ihn mit einer High-End-Qualität  Handwerkskunst kombiniert. Finde mehr über sie und ihre Geschichte in unserem Interview heraus.

Nicola, du hast eine Werkstatt die wunderschönen handgemachten Schmuck aus natürlichen afrikanischen Materialien herstellt. Außer dem Schmuck den du im indie Style für HIITU produzierst hast du ja auch deine eigene Kollektion unter dem Namen Urban Artefacts, und in deinem Online Shop bietest du eine Vielfalt an afrikanischen Messing Armbändern, Ohrringen und Ketten mit Anhänger und Perlen an- alles handgemacht mit hoher Geschicklichkeit und Liebe und unter fairen Arbeitsbedingungen. 

Was liebst du an deinem Job und wie hast du ihn gefunden?

Ich liebe die konstanten Veränderungen und die Gelegenheiten für kreative Lösungen; von Design Problemen bis wie man Verfahren entwickeln kann um sein Geschäft effizienter zu machen; aber am meisten liebe ich die Menschen. Unsere Werkstatt zieht Leute an die Träumer aber auch Macher sind. Ich liebe das. Ich war auf der Suche nach einer Geschäftsmöglichkeit in der ich meine kreativen Talente benutzen konnte aber auch flexibel sein konnte um mich um meine zwei jungen Kinder zu kümmern. 

Faire Arbeitsbedingungen sind ein Muss für dich. Wie implementierst du diese in deiner Werkstatt und was ist deine Meinung zu der kenianischen Situation in Bezug auf Fairtrade Kleidung und Schmuck?

Ich bevorzuge den Begriff soziale Verantwortung anstatt von Fairtrade. Unser soziale Verantwortung Ethos ist in der DNA unseres Geschäftes. Wir kümmern uns um die Kernprobleme die Handwerker beschäftigen: ein festes Einkommen, faire Löhne und ein Marktzugang durch das Aufbauen eines Geschäftmodels welches die Produktivität und Qualität verbessert. Daher können wir die nötige Anzahl und Qualität an Produkten die gebraucht wird exportieren und den Binnenmarkt unterstützen. Für viele Handwerker ist der Mangel an festem Einkommen welches es so schwierig macht in Werkzeugen oder anderen Ressourcen zu investieren um produktiver zu werden, und daher werden die Produktionskosten so hoch. Und da ihnen der Marktzugang fehlt sind ihnen oft nicht die Bedürfnisse des Marktes bewusst, welches es schwer für sie macht relevant zu bleiben. Unsere Werkstatt kümmert sich um diese Probleme in dem wir ein realisierbares Geschäftsmodel entwickelt haben welches unsere Handwerker vollzeitig beschäftigt und angenehme Arbeitsbedingungen kreiert. Die kenianische Situation verbessert sich langsam, aber auf jeden Fall gibt es noch viele Handwerker für die es schwierig ist einen Gewinn zu machen. Daher sieht man sehr oft Handwerker die auch in vielen verschiedenen Einkommen erzeugenden Aktivitäten beschäftigt sind, wie Ackerbau, um sich selbst unterstützen zu können.


Warum sind so viele deiner Meinung nach von afrikanischem Schmuck begeistert? Was macht ihn so besonders?

Das afrikanische künstlerische Erbgut ist genauso reich und vielfältig wie die vielen Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Daher sind die historischen und kulturellen Perspektiven von denen die den Schmuck kreieren so einzigartig und es wird schwierig afrikanischen Stil in einem Wort zusammenzufassen. Ich glaube, dass die Gründe warum Leute von kenianischem Schmuck angetan sind so einzigartig sind wie die Leute selbst. Für manche sind es die ethnografischen Geschichten, für andere abstrakte Formen in traditionellen Messinggüssen oder lebhafte Farben in Perlenstickerein. Es gibt so viel Vielfalt in was hier produziert wird, von zeitgenössichen Interpretationen wie Adele Dejak bis zu den traditionellen Produkten der Maasai Handwerker. Ich glaube es gibt etwas für jeden Geschmack. 

Urban Artefacts ist deine persönliche Firma. Wie würdest du ihren Style beschreiben? Eher im indie Style oder elegant?

Ich würde sagen, dass er eine Mischung von beiden ist! Wir versuchen eher zeitlos als total trendy zu sein.

Die kenianischen Künstler - einschließlich deines Teams - sind unglaublich einfallsreich und begabt mit oft sehr einfachen Rohmaterialien. Es ist sehr leicht und macht viel Spaß sich hier inspirieren zu lassen und sich die Designs für unsere afrikanische Mode und Schmuck Kollektion einfallen zu lassen. Was bedeutet Kreativität für dich und was inspiriert dich? 

Kreativität bedeutet die Dinge aus einer einzigartigen Perspektive zu betrachten. Das kann bedeuten, dass man kontrastierende Elemente zusammensetzt die man normalerweise nicht zusammen benutzen würde. Mich inspirieren unterschiedliche Meinungen, Reisen, Geschichte und Literatur. 

Sag uns 3 Fun Facts über dich!

1. Ich bin ein Cardi B Fan.
2. Ich liebe tanzen.
3. Mein Lieblingsbuch ist  "Der Hobbit" von JR TOLKIEN.


HIITU steht für Mode und Accessoires im indie Style- was ist dein Lieblingsstück aus dem HIITU online shop?

Der Maasai Halsreif. Der ist ein wahres Kunstwerk. Die nötige Verarbeitung die in der Produktion beteiligt ist unglaublich intensiv! 

 

Maasai Halsreif von HIITU.

Neuerer Post →