• • You already have wings - Rumi • •

Cotton made in Africa

    

Cotton made in Africa Deutsch

Subsahara-Afrika ist der fünftgrößte Baumwollexporteur weltweit. Insgesamt leben ca. 20 Millionen Menschen in der Region direkt oder indirekt von Baumwolle. Baumwolle spielt somit eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Armut und leistet in vielen Ländern Subsahara-Afrikas einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit. Bisher wurde dieses Potenzial zur wirtschaftlichen Entwicklung jedoch häufig nur unzureichend genutzt. Die Bauern sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen wie schwankenden Weltmarktpreisen, niedriger Produktivität und einer schlechten Infrastruktur konfrontiert.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Initiative Cotton made in Africa das Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen der Baumwollbauern in Subsahara-Afrika nachhaltig zu verbessern. Deren Engagement basiert dabei auf dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe durch Handel: In landwirtschaftlichen Schulungen vermitteln deren Experten den afrikanischen Kleinbauern effiziente und umweltschonende Anbaumethoden; gleichzeitig bauen sie eine internationale Allianz von Textilunternehmen auf, die den Rohstoff Cotton made in Africa nachfragt und für die Nutzung des zugehörigen Siegels eine Lizenzgebühr an sie abführt. Die Einnahmen aus Lizenzgebühren werden, den Mechanismen eines Social Business folgend, in den Projektregionen Subsahara-Afrikas re-investiert.

Copyright: CmiA & Paul Hahn